PUSH!-Ergebnisse

Hochschulen und außerhochschulische Forschungseinrichtungen sind wichtige Quellen für innovative wissensbasierte Gründungsideen. Um das regionale Hochschul- und Forschungspotenzial für die Förderung von wissensbasierten Gründungen zu erschließen, wurde PUSH! gegründet. PUSH! ergänzt mit der Fokussierung auf High-Tech-Gründungen die umfangreichen Angebote der Kammern und Kommunen bei der Förderung von Existenzgründern.

Die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart (WRS) übernahm den Betrieb der PUSH!-Geschäftsstelle, nutzte das PUSH!-Netzwerk als Basis für die erfolgreiche Teilnahme am Bundeswettbewerb “EXIST” und holte für PUSH! Fördermittel von rund 6 Mio. Euro in die Region Stuttgart. Das Förderziel war: Die Gründungskultur an den Hochschulen zu verbessern, ein breites Unterstützungsangebot für Gründer aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen in der Region Stuttgart aufzubauen, mit den an den Hochschulen angesiedelten Campus-Agenturen feste und kompetente Anlaufstellen für diese Zielgruppe zu etablieren, im Bereich der Gründungslehre und beim unternehmensbezogenen Weiterbildungsangebot ein Grundangebot an allen PUSH!-Hochschulen zu verankern und letztlich die Zahl und Qualität der Unternehmensgründungen aus der Wissenschaft zu steigern.

Diese Ziele sowie der Aufbau und Betrieb des PUSH!-Netzwerkes wurde bis 2008 vielfältig gefördert: mit Mitteln des Bundes aus EXIST I und II, mit Mitteln des Landes aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) und mit Mitteln aus anderen EU-Programmen.

Die Zielsetzung der PUSH!­‒Förderung und der mit der Gründung des PUSH! e.V. verfolgte Zweck wurde erreicht: Die Anlaufstellen zur Beratung und Betreuung von Gründern bzw. Gründungsinteressierten an den Hochschulen wurden aufgebaut und werden von den Hochschulen mit finanzieller Unterstützung des Landes betrieben. Dort werden Gründer auch über Angebote der PUSH!‒Partner informiert und weiter vermittelt. Viele auch im Lehrplan verankerte Veranstaltungen zur unternehmerischen Ausbildung wurden entwickelt und etabliert. Die Hochschulpartner veranstalten regelmäßig unternehmerische Planspiele, Geschäftsideen- und Businessplan-Wettbewerbe sowie Existenzgründungsseminare und vielfältige Workshops rund um das Thema Gründung. Die Kooperation der Partner bei der Umsetzung von Veranstaltungen an den Hochschulen ist inzwischen eingespielt. Die WRS bündelt und präsentiert das regionale Unterstützungsangebot der PUSH!-Partner und koordiniert das Netzwerk.

Insgesamt hat PUSH! bis 2012 rund 1.200 wissensintensive Gründungsvorhaben unterstützt, aus denen rund 580 neue innovative Unternehmen hervorgegangen sind.